Über uns

… mit allen Facetten des Zimmererhandwerks vertraut!

Das Zimmererhandwerk hat Tradition bei Vogel. Schon der Großvater des Firmeninhabers erlernte in Oberschlesien das Zimmerhandwerk und übte diesen Beruf bis zu seiner Pensionierung aus. Ihm gleich tat es sein Sohn Helmut, der ebenfalls Zimmerer wurde und später als Bauingenieur in einem großen deutschen Baukonzern tätig war.

Die Zimmerei liegt der Familie im Blut, so dass sich auch der Inhaber der Zimmerei Vogel Sebastian Vogel früh entschloss, in die Fußstapfen seiner Vorfahren zu treten und Zimmerer zu werden.

Seine Lehrzeit durchlief der Firmeninhaber in einer großen Hildesheimer Zimmerei, in der er mit allen Facetten des Zimmererhandwerks vom traditionellen und maschinellen

Abbund, wie z.B. die Erstellung von Dachstühlen, Balkonen und Carports bis zum Holzrahmenbau vertraut wurde.
Seine Gesellenprüfung bestand Sebastian Vogel im Jahr 2000 als Jahrgangsbester der Zimmerer Innung Hildesheim.
Um seine Beratungs- und Handwerkskompetenz weiter auszubauen, bildete er sich zum Staatl. geprüften Techniker weiter.

Das bedeutet, dass die Zimmerei Vogel aufgrund der Weiterbildung auch fundierte Kenntnisse im Bereich Hochbau besitzt und sie somit über das Zimmerhandwerk hinaus, auch in anderen Bereichen des Bauhandwerks beraten kann.

 

Nach Beendigung der Technikerschule folgte die Anmeldung im Zimmerer-Zentrum Kassel für die Meisterprüfung. Diese bestand er mit Prädikat. Der Große Befähigungsnachweis Meisterbrief ist mehr als ein Zugang zur Selbstständigkeit. In Verbindung mit einer qualifizierten, praxisnahen Vorbereitung durch die Bundesfachschule bildet er das wichtigste Fundament für eine erfolgreiche berufliche Tätigkeit als selbstständiger Zimmermeister. Die Meisterprüfung bietet die Gewähr dafür, dass die Verbraucher eine Leistung nach dem neuesten Stand der Technik und nach bewährten Überlieferungen des Zimmereihandwerks erhalten und dient somit zu Ihrem Schutz. Denn nur wer sein Handwerk beherrscht, bietet den Verbrauchern und Kunden die Sicherheit, die Ihnen bei schlecht ausgebildeten Kräften oder Schwarzarbeitern, die keine Gewährleistung geben, teuer zu stehen kommt.

Die Bundesfachschule bietet ihren Teilnehmern eine fundierte Ausbildung, welche die Stundenvorgaben des bundeseinheitlichen Rahmenlehrplans erheblich übersteigt. Ergänzt wird dieser Vorbereitungslehrgang durch praxisnahe Seminare u. a. in den Bereichen Betriebsführung mit REFA-Datenermittlung, CNC-Abbundtechnik, Holzschutz und EDV, die in den Meisterkurs integriert sind.

Auch nach der Meisterprüfung bietet das Zimmer Zentrum Weiterbildung auf hohem Niveau an….. (s. News Zimmerei Vogel „Fachbetrieb Dämmtechnik“)

Die Zimmerei hat sich dem traditionellen Handwerk verbunden mit dem Einsatz moderner Technologie verschrieben. Das heißt für alle Kunden, dass Sie eine pünktliche und ehrliche Arbeit und Handwerksleistung erhalten.

Dafür stehe ich mit meinem Namen und meiner Familientradition.